Testumgebung. Inhaltliche Änderungen können jetzt auf vms.de durchgeführt werden.

(Preloading for mobile menu)

Der VMS

Über Uns

Das ist der VMS

Verkehrsunternehmen

Das sind unsere Partner

Karriere

Aktuelle Stellenangebote

Presse

Informationen und Archiv

Information (English)

English Information

Informationen

Satzung & Berichte ZVMS

Satzung, Beteiligungen, Verbandsversammlung

Auftragsvergaben

Ausschreibungen, Vergaben, Aufträge

Nahverkehrsplan

So geht's weiter mit dem ÖPNV

Behindertenbeirat

Informationen und Kontakt

Chemnitzer Modell

Unter chemnitzer-modell.de

PlusBus

bequemer, übersichtlicher, schneller

Service

Kundenbüro

Services in unserem Kundenbüro

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Barrierefreiheit

Barrierefrei unterwegs

Downloads

Anträge, Formulare, Open Data, InFahrt

Fundsachen

Sie haben etwas verloren?

Gruppenfahrt-Anmeldungen

für größere Gruppen ab 6 Personen

Zusatzinformationen

Liniennetzpläne

Liniennetzpläne für Sachsen und das VMS-Gebiet

Haltestellenpläne

Übersichtspläne von wichtigen Haltestellen

Fahrplanbuchseite Zug

Kursbuch der Deutschen Bahn

Ein Problem melden

Schwierigkeiten bei der Nutzung der Fahrplanauskunft?

BusBahn startet mit neuen Ideen in die Saison

BusBahn sucht neue Wege – Saisonauftakt ist auch Auftakt für geplante Neugestaltung  der Linie 629 im Tal der Zwickauer Mulde
Muldental/Rochsburg Die bestehende BusBahn-Linie 629 soll als touristische Linie im Tal der Zwickauer Mulde etabliert werden. Mit Beginn der Saison 2014 am Ostersamstag wird auch die Prüfung einer Neugestaltung starten, die für 2015 vorgesehen ist. Es werden sowohl Linienverlauf als auch Fahrplan auf den Prüfstand kommen.
Die BusBahn-Linie soll vor allem an den Wochenenden und Feiertagen zum Burgen- und Schlösserexpress und zur Aktivlinie werden. Dazu wollen der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) und REGIOBUS Mittelsachsen (RBM) ein Konzept erstellen, das besonders die Kommunen, Touristiker und Einwohner zwischen Geithain und Glauchau einbeziehen wird.
Neue Ideen für eine besondere Linie
Neue Projekte gibt es schon. Entlang der Strecke wurde ein Linienflyer mit Freizeitfahrplan an die Haushalte verteilt, in der neuen Ausgabe des Freizeitmagazins ENTDECKERTAGE werden Anrainer der BusBahn-Linie präsentiert, die Internet-Seite busbahn.vms.de stellt die Linie 629 vor. Die Multifunktionsbildschirme in den BusBahnen zeigen nicht mehr nur den Linienverlauf, sondern auch Informationen zum nächsten interessanten Ziel an. Eine Freizeitkarte ist in Vorbereitung, ebenso eine BusBahn-Gewinnkarte. Über das Jahr hinweg wird es ENTDECKERTAGE entlang der Linie geben. Das sind Tage, an denen VMS und RBM mit den Partnern verschiedene Veranstaltungen organisieren, um das Tal der Zwickauer Mulde mit der BusBahn zu entdecken. Von kostenlosen Stadtführungen über rabattierte Schlauchbootfahrten bis zu geführten Radtouren wird es verschiedene Angebote geben. Los geht es am 19. April 2014 in Lunzenau und in der BusBahn selbst. 
Für die Umsetzung der verschiedenen Projekte sind die Partner im Muldental wichtig. Vertreter von Gemeinden und der Landkreise sowie Touristiker, VMS und RBM werden sich dazu heute Mittag zu Ideen, Vorschlägen und Kooperationsmöglichkeiten austauschen.
Zu den neuen Aktionen gehört auch der Saisonauftakt am Ostersamstag, 19. April 2014. RBM und VMS hoffen, dass viele Fahrgäste diesen Tag nutzen werden, um die BusBahn kennenzulernen. Am Ostersamstag startet auch die Saison der Radanhänger. Diese sind an den Wochenenden und Feiertagen fester Bestandteil des BusBahn-Konzeptes und können mindestens 16 Fahrräder mitnehmen. Auch zum Radlerfrühling rund um Waldenburg und im Muldental am 1. Mai 2014 können müde Pedalritter auf den Bus umsteigen.

Saisonauftakt am 19. April 2014:
Unterwegs mit Geschichte(n): Zum Saisonauftakt sorgt REGIOBUS Mittelsachsen zwischen etwa 10 und 15 Uhr für Kultur an Bord. Auf einigen Fahrten wird eine Gästeführerin im historischen Gewand mit der BusBahn fahren und Geschichten aus dem Tal der Burgen und Schlösser erzählen.
Mit der BusBahn zum Osterhasen – und das VMS-Serviceteam hilft Meister Lampe!
In der Zeit von 11 bis 16 Uhr hat der Osterhase 100 Nester versteckt! Alle Kinder, die ein an diesem Tag gültiges VMS-Ticket vorzeigen (Einzelfahrt, Schülerverbundkarte…),
können kostenlos nach einem Osternest suchen. Kinder ohne Ticket können gegen einen kleinen Obolus natürlich auch ein Nest finden. Gesucht wird in Lunzenau, in der Nähe der Gaststätte „Zum Prellbock“.
Die BusBahn-Linie 629:
Seit 2002 folgt die BusBahn der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH in weiten Bereichen dem Lauf der Zwickauer Mulde. Im vergangenen Jahr konnte REGIOBUS drei Midi- Niederflurbusse und zwei Anhänger für die Personenbeförderung der Hersteller MAN und Göppel Bus GmbH neu in ihren Fuhrpark aufnehmen. Und von Ostern bis Ende Oktober wird an Wochenenden und Feiertagen ein Fahrradanhänger für 16 Fahrräder statt des Personenanhängers mitgeführt.
Die BusBahn ist Zubringer zu den Zügen von und nach Chemnitz, Dresden, Zwickau, Nürnberg, Leipzig und Verbinder einer aktiven und geschichtsträchtigen Region. Letzter Aspekt ist für REGIOBUS Mittelsachsen (RBM) und Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) ein besonderer Grund, die BusBahn am Wochenende und an Feiertagen stärker als touristische Linie für Einheimische und Gäste aus Region und Ferne zu etablieren.
Anbindung an Bahnlinien:
in Glauchau:  
510  (Dresden – Freiberg –Chemnitz – Zwickau – Hof, Sachsen-Franken-Magistrale)
540  (Glauchau – Meerane – Gößnitz, Anbindung an S5X)

in Geithain 
525  (Chemnitz – Leipzig) 
S5 (S-Bahn Geithain – Leipzig)
Tarif:   
Es gilt der VMS-Tarif. Wer die gesamte Strecke befährt (ca. 60 km), benötigt eine Fahrkarte der Preisstufe Verbundraum. Tickets gibt’s beim Fahrer.