Testumgebung. Inhaltliche Änderungen können jetzt auf vms.de durchgeführt werden.

(Preloading for mobile menu)

Der VMS

Über Uns

Das ist der VMS

Verkehrsunternehmen

Das sind unsere Partner

Karriere

Aktuelle Stellenangebote

Presse

Informationen und Archiv

Information (English)

English Information

Informationen

Satzung & Berichte ZVMS

Satzung, Beteiligungen, Verbandsversammlung

Auftragsvergaben

Ausschreibungen, Vergaben, Aufträge

Nahverkehrsplan

So geht's weiter mit dem ÖPNV

Behindertenbeirat

Informationen und Kontakt

Chemnitzer Modell

Unter chemnitzer-modell.de

PlusBus

bequemer, übersichtlicher, schneller

Service

Kundenbüro

Services in unserem Kundenbüro

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Barrierefreiheit

Barrierefrei unterwegs

Downloads

Anträge, Formulare, Open Data, InFahrt

Fundsachen

Sie haben etwas verloren?

Gruppenfahrt-Anmeldungen

für größere Gruppen ab 6 Personen

Zusatzinformationen

Liniennetzpläne

Liniennetzpläne für Sachsen und das VMS-Gebiet

Haltestellenpläne

Übersichtspläne von wichtigen Haltestellen

Fahrplanbuchseite Zug

Kursbuch der Deutschen Bahn

Ein Problem melden

Schwierigkeiten bei der Nutzung der Fahrplanauskunft?

Chemnitzer Modell: Mit dem VMS wieder durchgehend bis Burgstädt

Deutsche Bahn beendet Brückensanierung des Viaduktes Blankenauer Straße

  • Vier Monate Ersatzverkehr beendet
  • Linie C13 rollt ab Freitag über erneuerte Bahnbrücke
  • VMS-Geschäftsführer Dr. Neuhaus dankt Kunden für ihre Geduld

Chemnitz – Die Deutsche Bahn ist im Zeitplan: Am 19. September sollen die Bauarbeiten am Viadukt Blankenauer Straße in Chemnitz abgeschlossen sein. Die Bahnbrücke war seit 23. Mai gesperrt, es gab Ersatzverkehr.
Ab Freitag 5:07 Uhr fährt die erste Bahn der Linie C13 von Chemnitz über die sanierte Brücke nach Burgstädt. Ankunft 5:29 Uhr, zurück nach Chemnitz geht es 5:32 Uhr.
VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus: „Ich möchte allen Kunden für ihre Geduld danken. Die Zeit der Brückensperrung war für alle, auch für uns, nicht einfach. Nun hoffe ich, dass Sie uns weiterhin die Treue halten. Und alle, die sich in der Zeit des Ersatzverkehrs ihr Fortkommen anders organisierten, lade ich herzlich ein, wieder Kunden des VMS zu werden.“
Die Deutsche Bahn hatte in den vier Monaten Bauzeit rund 6,5 Mio. Euro in die Sanierung der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Brücke investiert. Dr. Neuhaus: „Auch der Deutschen Bahn möchte ich für den reibungslosen Bauablauf danken.“
Infos zu Abfahrtzeiten und Ankünften ab 20. September: www.city-bahn.de.