Testumgebung. Inhaltliche Änderungen können jetzt auf vms.de durchgeführt werden.

(Preloading for mobile menu)

Der VMS

Über Uns

Das ist der VMS

Verkehrsunternehmen

Das sind unsere Partner

Karriere

Aktuelle Stellenangebote

Presse

Informationen und Archiv

Information (English)

English Information

Informationen

Satzung & Berichte ZVMS

Satzung, Beteiligungen, Verbandsversammlung

Auftragsvergaben

Ausschreibungen, Vergaben, Aufträge

Nahverkehrsplan

So geht's weiter mit dem ÖPNV

Behindertenbeirat

Informationen und Kontakt

Chemnitzer Modell

Unter chemnitzer-modell.de

PlusBus

bequemer, übersichtlicher, schneller

Service

Kundenbüro

Services in unserem Kundenbüro

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Barrierefreiheit

Barrierefrei unterwegs

Downloads

Anträge, Formulare, Open Data, InFahrt

Fundsachen

Sie haben etwas verloren?

Gruppenfahrt-Anmeldungen

für größere Gruppen ab 6 Personen

Zusatzinformationen

Liniennetzpläne

Liniennetzpläne für Sachsen und das VMS-Gebiet

Haltestellenpläne

Übersichtspläne von wichtigen Haltestellen

Fahrplanbuchseite Zug

Kursbuch der Deutschen Bahn

Ein Problem melden

Schwierigkeiten bei der Nutzung der Fahrplanauskunft?

Inbetriebnahme der Stufe 1 des Chemnitzer Modells und Eröffnung des Eisenbahnbetriebshofs

Linienverkehr erfolgreich aufgenommen
Am 10. Oktober von 10:00 bis 14:00 Uhr fand die feierliche Inbetriebnahme der Stufe 1 des Chemnitzer Modells statt. Es waren zahlreiche Besucher in die Chemnitzer Innenstadt gekommen, um dort die erste Citylink-Bahn zu begrüßen.
Es besteht nun von den Städten Burgstädt, Mittweida und Hainichen ein umsteigefreies Verkehrsangebot über den Hauptbahnhof Chemnitz bis zur Zentralhaltestelle im 1-Stunden-Takt. Zwischen Burgstädt und Chemnitz verkehrt die Linie C13, die Linie C14 bringt die Fahrgäste von Mittweida nach Chemnitz und zurück. Beide Linien nahmen gegen 12:00 Uhr ihren Betrieb auf. Die Linie C15 verbindet die Chemnitzer Innenstadt mit Hainichen und wurde am Nachmittag gegen 16:00 Uhr vollständig in Betrieb genommen. Der Verkehrsverbund Mittelsachsen bedankt sich bei allen am Projekt beteiligten Partnern, insbesondere dem Freistaat Sachsen, der Chemnitzer Verkehrs-AG, der City-Bahn Chemnitz GmbH, der DB AG und der Vossloh AG sowie allen mitwirkenden Baufirmen.
Während an der Haltestelle »Roter Turm« im Stadtzentrum von Chemnitz die Feier zur Inbetriebnahme in vollem Gange war, wurde zur gleichen Zeit der neue Eisenbahnbetriebshof am Standort in der Dresdner Straße 27 in Chemnitz eingeweiht. Nach den Grußworten des Hauptgeschäftsführers der IHK Chemnitz Hans-Joachim Wunderlich, dem Niederlassungsleiter der Firma Goldbeck Ost GmbH, Herrn Thomas Seidel und Björn Günther, Projektdirektor der Alstom Transport Deutschland GmbH erfolgte durch Gunther Fuchs, dem Geschäftsführer des Ingenieurbüro FUCHS, die offizielle Schlüsselübergabe an den Verkehrsverbund Mittelsachsen und an Alstom als Hersteller der Fahrzeuge und zukünftiger Nutzer des Eisenbahnbetriebshofes. Der Betriebshof mit einer Länge von 125 Metern und einer Breite von 35 Metern wird für die Wartung und Instandhaltung der Triebzüge aus dem Fahrzeugpool des Elektronetz Mittelsachsen (EMS) genutzt. Beginn der Bauarbeiten für den Eisenbahnbetriebshof war am 13. Juli 2015 mit dem ersten Baggerstich. Der Verkehrsverbund Mittelsachsen investierte ca. 23 Mio. Euro in den Betriebshof.
Die Firma Alstom hat im März 2014 den Zuschlag für die Herstellung von 29 Schienenfahrzeugen und deren Instandhaltung für einen Zeitraum von 16,5 Jahren erhalten. Die Fahrzeuge selbst sind mittlerweile seit 12. Juni 2016 erfolgreich im EMS unterwegs.