Testumgebung. Inhaltliche Änderungen können jetzt auf vms.de durchgeführt werden.

(Preloading for mobile menu)

Der VMS

Über Uns

Das ist der VMS

Verkehrsunternehmen

Das sind unsere Partner

Karriere

Aktuelle Stellenangebote

Presse

Informationen und Archiv

Information (English)

English Information

Informationen

Satzung & Berichte ZVMS

Satzung, Beteiligungen, Verbandsversammlung

Auftragsvergaben

Ausschreibungen, Vergaben, Aufträge

Nahverkehrsplan

So geht's weiter mit dem ÖPNV

Behindertenbeirat

Informationen und Kontakt

Chemnitzer Modell

Unter chemnitzer-modell.de

PlusBus

bequemer, übersichtlicher, schneller

Service

Kundenbüro

Services in unserem Kundenbüro

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Barrierefreiheit

Barrierefrei unterwegs

Downloads

Anträge, Formulare, Open Data, InFahrt

Fundsachen

Sie haben etwas verloren?

Gruppenfahrt-Anmeldungen

für größere Gruppen ab 6 Personen

Zusatzinformationen

Liniennetzpläne

Liniennetzpläne für Sachsen und das VMS-Gebiet

Haltestellenpläne

Übersichtspläne von wichtigen Haltestellen

Fahrplanbuchseite Zug

Kursbuch der Deutschen Bahn

Ein Problem melden

Schwierigkeiten bei der Nutzung der Fahrplanauskunft?

Mit VMS Richtung Kulturhauptstadt

  • Kultur-Sonderzug nach Berlin gestartet
  • Werbung für Kulturhauptstadt 2025
  • VMS-Geschäftsführer mit an Bord

Chemnitz/Berlin – Mit dem Sonderzug nach Berlin: Eine Chemnitzer Delegation startete heute früh mit einem Coradia Continental des VMS zum neuen Flughafen Berlin Brandenburg.
Grund: Der großflächig mit "Unterwegs zur Kulturhauptstadt Chemnitz" beklebte Zug, der sonst auch auf der Sachsen-Franken-Magistrale unterwegs ist, soll in Berlin für die Kulturhauptstadt-Bewerbung Interesse wecken und gleichfalls unterstreichen, dass Chemnitz einen Fernbahnanschluss an die Bundeshauptstadt benötigt. Federführend für den Kultursonderzug verantwortlich ist der Chemnitzer Verein Herzschlag.
Mit an Bord: Alt-OB Peter Seifert, Kämmerer Sven Schulze, Baubürgermeister Michael Stötzer, Niners-Star Malte Ziegenhagen und weitere Vertreter aus Kultur, Sport und Wirtschaft. Darunter VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus: "Ich freue mich, wenn wir mit unserem Coradia zum Gelingen der Chemnitzer Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025 beitragen können." Am Nachmittag wird der Kultursonderzug in Chemnitz zurückerwartet. Gemeinsam mit einem gleichfalls für die Kulturhauptstadt werbenden Citylink der City-Bahn GmbH wird das Fahrzeug die nächste Zeit in der Region auf Achse sein. Das Chemnitzer Modell selbst gilt als Grundlage für die Vernetzung der Region, die wiederum für die erfolgreiche Bewerbung zur Kulturhauptstadt notwendig ist.
Eine Hand voll Chemnitzer hatte den Sonderzug heute um 08:50 Uhr auf Bahnsteig 6 verabschiedet und den Rücklichtern hinterher geblickt. Darunter die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig.