Testumgebung. Inhaltliche Änderungen können jetzt auf vms.de durchgeführt werden.

(Preloading for mobile menu)

Der VMS

Über Uns

Das ist der VMS

Verkehrsunternehmen

Das sind unsere Partner

Karriere

Aktuelle Stellenangebote

Presse

Informationen und Archiv

Information (English)

English Information

Informationen

Satzung & Berichte ZVMS

Satzung, Beteiligungen, Verbandsversammlung

Auftragsvergaben

Ausschreibungen, Vergaben, Aufträge

Nahverkehrsplan

So geht's weiter mit dem ÖPNV

Behindertenbeirat

Informationen und Kontakt

Chemnitzer Modell

Unter chemnitzer-modell.de

PlusBus

bequemer, übersichtlicher, schneller

Service

Kundenbüro

Services in unserem Kundenbüro

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Barrierefreiheit

Barrierefrei unterwegs

Downloads

Anträge, Formulare, Open Data, InFahrt

Fundsachen

Sie haben etwas verloren?

Gruppenfahrt-Anmeldungen

für größere Gruppen ab 6 Personen

Zusatzinformationen

Liniennetzpläne

Liniennetzpläne für Sachsen und das VMS-Gebiet

Haltestellenpläne

Übersichtspläne von wichtigen Haltestellen

Fahrplanbuchseite Zug

Kursbuch der Deutschen Bahn

Ein Problem melden

Schwierigkeiten bei der Nutzung der Fahrplanauskunft?

VMS startet Saisonverkehr nach Tschechien

  • Grenzüberschreitende Wochenendfahrten
    vom 20. Juni – 27. September 2020
  • Züge fahren zwischen Cranzahl und Vejprty
  • Kosten: 25.000 Euro

Am 20. Juni startet der grenzüberschreitende Bahn-Saisonverkehr nach Tschechien zwischen Cranzahl und Vejprty.
Der VMS hat diesen elf Kilometer langen Streckenabschnitt gemeinsam mit dem tschechischen Kreis Usti nad Labem bestellt und unterstützt das Vorhaben mit 20.000 Euro auf deutscher Seite. Ursprünglich sollten die Züge bereits Ende April rollen, doch die Corona-Krise verzögerte den Start. Beauftragt ist die Erzgebirgsbahn. Sie lässt als Subunternehmen die tschechische Länderbahn CZ s.r.o. fahren. Der grenzüberschreitende Verkehr auf der 11 Kilometer langen Strecke verbindet damit an Wochenenden nicht nur Cranzahl mit Vejprty, sondern auch Chemnitz (245.000 Einwohner) mit Chomutov (48.000 Einwohner) über eine Bahndistanz von 130 Kilometern.
Bis Ende September gibt es damit sonnabends und sonntags jeweils früh, mittags und nachmittags eine Verbindung (ein Umstieg in Cranzahl) zwischen Nordböhmen und dem Zentrum Mittelsachsens.